Suche

50 Jahre Walloschke Oberflächentechnik

50 Jahre Walloschke Oberflächentechnik

Formvollendung in Serie, eine unternehmerische Erfolgsgeschichte geht in die zweite Jahrhunderthälfte.

Seit nunmehr 50 Jahren steht die Walloschke Oberflächentechnik für glänzende Oberflächen, konstante technische Innovation und Unternehmertum im Oberbergischen Land. In diesen 50 Jahren hat sich die Walloschke Oberflächentechnik von einem inhabergeführten Kleinunternehmen, dass 1969 erstmalig mit damals revolutionären Polierrobotern agierte, zu einem europäischen Marktführer der Oberflächenbearbeitung entwickelt. Vom Kleinunternehmen aus Kürten hat sich das Unternehmen stetig gewandelt und vergrößert. Am heutigen Standort in Lindlar Hommerich arbeitet die Walloschke Oberflächentechnik an 130 vollautomatisierten Roboterzellen in 15 Schichten pro Woche als Systemlieferant für die internationale Automobil-, Sanitär-, Haushalts- und Kosmetikindustrie.

Trotz des Wachstums und der konstanten Entwicklung basiert der Erfolg der Walloschke Oberflächentechnik auf bodenständigen Tugenden und Authentizität. Wichtig für den Erfolg waren nicht nur die technische Entwicklung, sondern auch die Loyalität und Identifikation mit dem Oberbergischen Kreis. Diese Loyalität ermöglichte es über Jahre hinweg Mitarbeiter zu entwickeln und zu schulen, was letztlich eine der wichtigsten Grundsteine für den wirtschaftlichen Erfolg war.

Walloschke steht für eine konstante technische Entwicklung, die seit Jahrzehnten auf der Expertise seiner Mitarbeiter aufbaut. Es sind die Mitarbeiter und die enge Kommunikation zwischen allen Ebenen des Unternehmens, die den wirtschaftlichen Erfolg ausmachen. Walloschke verzichtet hierbei auf eine starre hierarchische Ordnung. Jeder Mitarbeiter ist dazu aufgerufen sein Wissen und seine Ideen in das Unternehmen einzubringen, das Management stellt durch kurze Kommunikationswege sicher, dass jeder Mitarbeiter sich in das Unternehmen mit einbringen kann. Es ist das Streben nach Qualität, was jedem Mitarbeiter mit auf den gemeinsamen Weg gegeben wird. Wenn sich jeder Mitarbeiter individuell entwickelt, so entwickelt sich auch das ganze Unternehmen weiter. Das Motto des Unternehmens lautet:

“Konstante Innovation in der Weiterentwicklung von vollautomatisierten Schleif-, Polier und Bearbeitungsprozessen ist unsere Leidenschaft, Qualität und Nachhaltigkeit in Planung, Organisation, Projektierung und Produktion ist unser Credo.”

Im Juni 2015 wurde das Unternehmen erstmals nach den Qualitäts-Standards der internationalen Automobilindustrie, der ISO TS 16949, einer Weiterentwicklung der bekannten Qualitätsnorm DIN 9001, zertifiziert und ausgezeichnet. Diese Auszeichnung war für das Unternehmen nur möglich, weil alle Ebenen des Unternehmens die qualitativen Zielsetzungen und Standards aufgenommen und übernommen haben. In den Folgejahren wurde die Einhaltung der Qualitätsnorm wiederholt bestätigt, so dass das Unternehmen seit 2018 nach den Regeln der IATF 16949:2016 (Nachfolgenorm der ISO TS 16949) zertifiziert ist.

Zusätzlich wurde die Walloschke Oberflächentechnik im Jahr 2015 für seine ungewöhnlichen Ansätze zur Weiterentwicklung als eines der „Top 100 – Die innovativsten Unternehmen Deutschlands“ ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde hier die Förderung der Mitarbeiter neue Ideen zu entwickeln und die Initiative des Managements, neue Innovationen in der vollautomatisierten Oberflächenbearbeitung zu entwickeln und einzuführen.

Es ist das Ziel des Unternehmens, diese Auszeichnungen als Schub für die nächsten Dekaden zu nehmen. „Es ist eine große Auszeichnung das Qualitätssiegel der ISO TS 16949 erhalten zu haben, aber auch eine Herausforderung diese Auszeichnung Jahr für Jahr erneut zu bestätigen“ sagt Prokurist Robert Soltyszeck und ergänzt „diese Auszeichnung gilt es nun, zusammen mit allen Mitarbeitern des Unternehmens aufrecht zu erhalten“. Der ständige Wandel der technischen Entwicklung und die stetig steigenden Ansprüche der Kunden und Konsumenten an die verschiedensten Oberflächen, waren in den vergangenen 50 Jahren ein Treiber für die Unternehmerische Entwicklung. Ein Treiber, den das Unternehmen auch in den kommenden 50 Jahren aufnehmen will um sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und auch weiter, wirtschaftlich stabil, zusammen mit allen Mitarbeitern, zu agieren.

Ihr Ansprechpartner